• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein bisschen Hoffnung


Maibaum WebversionAuch wenn es die gemeinsame Aktion und das Fest zum Aufstellen des Maibaums in diesem Jahr nicht geben durfte in Güster – er steht doch. Bunt geschmückt wie in jedem Jahr - und kündet vom Grünen und Blühen im Frühling und von den Verheißungen des kommenden Sommers: Der Maibaum.

Möglich gemacht haben das die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Zusammenarbeit mit Bürgermeister Wilhelm Burmester und seinem Stellvertreter Detlef Rehmet. Quasi klammheimlich und alle Abstandsregeln einhaltend zogen sie vor der Alten Schule den Kranz hoch. Als weithin sichtbares Zeichen der Hoffnung und der Freude, trotz und alledem, Virus hin oder her. Draußen sein, in der Natur sein geht immer. Und vielleicht wagt ja die eine oder der andere auf einem ihrer oder seiner Wege sogar auch ein kleines Tänzchen drumherum? Abstandskonform und in ganz kleiner Runde?

 


© 2021 Gemeinde Güster. Alle Rechte vorbehalten.