• Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vortrag: Vom ersten Hilfebedarf bis zum Pflegeheim


Logo.PflegeStützpunkt Ein hohes Alter wollen viele Menschen erreichen, jedoch nur unter der Prämisse, körperlich und geistig fit zu sein. Der Körper und der Geist jedoch werden gemeinsam mit dem Menschen älter. Schleichend - je weiter das Alter voranschreitet, desto beschwerlicher wird es für Senioren, ihren gewohnten Tagesablauf zu absolvieren. Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es, wenn man im Alter oder durch Krankheit im Haushalt, beim Einkaufen, beim Spaziergang oder bei der Körperpflege Hilfe und Unterstützung benötigt?

Um diese wichtige Frage zu klären und möglichst umfassend über das Alt-Werden und Hilfsleistungen zu informieren, gibt es am Dienstag, den 3.8., ab 15:30 Uhr einen Vortrag plus Fragestunde im Dorfgemeinschaftshaus „Egge’s“ in Güster.

Lars Koßyk vom Pflegestützpunkt im Kreis Herzogtum Lauenburg wird dann versuchen, zu allen auftauchenden Fragen Stellung zu nehmen – entweder in seinem Vortrag oder später in einem Dialog, in dem auch ganz persönliche Fragen gestellt werden können. Etwa: Welche Unterstützungsleistungen gibt es, wenn man im Alter (oder weil man krank ist) Hilfe im Haushalt, beim Einkaufen, beim Spaziergang oder bei der Körperpflege benötigt? Wo bekomme ich Hilfe und Beratung? Welche Versorgungsformen gibt es überhaupt? Wann bekommt man einen Pflegegrad und wie beantragt man ihn? Wie kann meine Wohnung altersgerecht angepasst werden? Was versteht man unter Entlastungsleistungen und Nachbarschaftshilfe?

Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist auch, dass Hilfeleistungen ja erst einmal vom Betroffenen angenommen werden müssen. Der Verlust der bisherigen Selbstständigkeit und Unabhängigkeit ist für die meisten Pflegebedürftigen eine sehr große Hürde, mit der es umzugehen gilt.

 Wann? Dienstag, 3.8.2021, 15:30 – ca. 17.30 Uhr

 Wo? Dorfgemeinschaftshaus „Egge’s“, Hauptstr. 25, 21514 Güster

 


© 2021 Gemeinde Güster. Alle Rechte vorbehalten.